Der Seniorenbeirat der Stadt Landsberg ist ein gewähltes Gremium, in das sich Landsberger Senioren hineinwählen lassen können. Der Seniorenbeirat versteht sich als Bindeglied zwischen den Landsberger Senioren auf der einen Seite und dem Stadtrat und dem Oberbürgermeister auf der anderen Seite. Seniorenbeirat organisiert außerdem kulturelle, informative und zielgruppengerechte Veranstaltungen sowie Ausflüge, Wanderungen und Tanznachmittage.

Ziel des ehrenamtlich arbeitenden Seniorenbeirates ist die Einbindung der älteren Generation in das Geschehen der Stadt in jeglicher Hinsicht. So weisen die Mitglieder des Seniorenbeirates bei regelmäßig stattfindenden Sitzungen auch auf z.B. für Senioren ungünstige Verkehrsverhältnisse, nicht geeignete bauliche Situationen und organisatorische Schwachstellen im Stadtgebiet hin. Diese werden entweder durch den Oberbürgermeister direkt an die Stadtverwaltung zur Bearbeitung oder als Eingabe in eine Stadtratssitzung weitergeleitet.

Der Seniorenbeirat wird für drei Jahre in der Seniorenbürgerversammlung gewählt. Gewählt werden kann jede Landsberger Bürgerin, jeder Landsberger Bürger mit Vollendung des 60. Lebensjahres. Die Seniorenbeiratssitzungen finden im vierteljährlichen Turnus statt. Der Seniorenbeirat ist ein beratendes Gremium der Stadt Landsberg am Lech und kann Anträge an den Stadtrat richten.